SUCHE

Aargauischer Gewerbeverband
Gewerbehaus
Entfelderstrasse 19
5001 Aarau

Tel 062 746 20 40
Fax 062 746 20 41

Mail info@agv.ch






Willkommen beim aargauischen Gewerbeverband

Startseite Aktuell Medienmitteilungen

 

 

Medienmitteilung vom 07. Juli 2014

 

 

Finanzierung der Berufsfachschulen

Gewerbeverband gegen verdeckte Kantonalisierung der Berufsfachschulen

 

 

AGV. Der Vorstand des Aargauischen Gewerbeverbands lehnt die Absicht des Regierungsrats ab, die Gemeindebeiträge pro Lernende für die Berufsfachschulen künftig durch den Kanton und nicht mehr durch die Schulvorstände festzulegen. Dies kommt faktisch einer Kantonalisierung der Berufsfachschulen gleich. Damit wird die Motivation der Schulvorstände und ihrer Trägerschaften für die Führung leistungsstarker Berufsfachschulen stark geschmälert. Die Berufsfachschulen leisten in einem schwieriger werdenden Umfeld ausgezeichnete Arbeit und dürfen dabei von einengenden kantonalen Vorschriften nicht beeinträchtigt werden. Nachdem das Bildungsdepartement sechs Jahre gebraucht hat, um angebliche Missstände bei den Finanzen der Berufsfachschulen festzustellen, sind Zweifel berechtigt, ob dieses Departement wirklich in der Lage ist, die Gemeindebeiträge rechtzeitig und fair festsetzen zu können.

 

 

Erhöhung der Transparenz

 

Der AGV-Vorstand unterstützt das vorgesehene einheitliche Rechnungswesen nach dem Standard GAAP FER 21, das zu einer erhöhten Transparenz und damit einer bessern Vergleichbarkeit der Berufsfachschulen führt. Hingegen lehnt er weitergehende Rechnungslegungsvorschriften ab. So soll auch die jährliche Anpassung der Betriebspauschalen nicht an den Landesindex der Konsumentenpreise geknüpft werden. Für die Kostenstruktur der Berufsfachschulen sind in erster Linie die Löhne massgebend.

 

 

Kantonsvertretung in den Schulvorständen

 

Der AGV-Vorstand regt an, in den Vorständen der Berufsfachschulen eine kantonale Vertretung vorzusehen, um die gegenseitige Information und damit das Vertrauensverhältnis zu stärken. Ein regelmässiger Meinungsaustausch ist zielführender als kleinliche Vorschriften.