SUCHE

Aargauischer Gewerbeverband
Gewerbehaus
Entfelderstrasse 19
5001 Aarau

Tel 062 746 20 40
Fax 062 746 20 41

Mail info@agv.ch






Willkommen beim aargauischen Gewerbeverband

Startseite Aktuell Medienmitteilungen

 

 

Medienmitteilung vom 15. April 2014

 

 

Keine weitere Bürokratie

 

 

 

Gewerbeverband gegen zusätzliche Anlaufstelle für Volksschulabgänger

 

 

AGV. Die Geschäftsleitung des Aargauischen Gewerbeverbands tritt seit Jahren für einen Direktübertritt von der Volksschule in die Berufslehre oder die Mittelschule ein und steht den Brückenangeboten skeptisch gegenüber. Erfreulicherweise haben sich die Schülerzahlen der kantonalen Schule für Berufsbildung in den letzten Jahren reduziert. Dies ist auch auf die positiven Bestrebungen der Leitung dieser Schule zurückzuführen.

 

 

Regierungsrat will weitere Bürokratie

 

Mitten in der laufenden Spardebatte will der Regierungsrat noch vor den Sommerferien dem Grossen Rat einen Nachtragskredit für einen zusätzlichen Aufbau der Bildungsbürokratie vorschlagen, was die AGV-Geschäftsleitung sehr erstaunt. So soll eine zentrale Anlaufstelle für Abgängerinnen und Abgänger der Volksschule geschaffen werden, die noch keine Lehrstelle gefunden haben. Diese zusätzliche Verwaltungsstelle soll prüfen, ob der Eintritt in die kantonale Schule für Berufsbildung zulässig sein soll oder nicht. Dieser Antrag steht auch quer zur gegenwärtigen Situation, in der die Unternehmen zunehmend mehr Mühe haben, ihre Lehrstellen zu besetzen. Wer jetzt eine Lehrstelle sucht, findet auch eine, wenn auch nicht alle Traumberufe offen stehen. Eine staatliche Bürokratie kann hier nicht viel helfen, verursacht aber zusätzliche Kosten. Alle Berufsverbände geben gerne Auskünfte über ihre offenen Lehrstellen. Die AGV-Geschäftsleitung erwartet, dass der Grosse Rat diese zusätzliche Verwaltungsstelle ablehnt, vor der sie bereits vor einem Jahr deutlich gewarnt hat.