SUCHE

Aargauischer Gewerbeverband
Gewerbehaus
Entfelderstrasse 19
5001 Aarau

Tel 062 746 20 40
Fax 062 746 20 41

Mail info@agv.ch






Willkommen beim aargauischen Gewerbeverband

Startseite Aktuell Medienmitteilungen

Medienmitteilung vom 30. September 2013

 

Tarifstruktur vereinheitlichen

 

Gewerbeverband verlangt zusätzliche Abklärungen zum ausbau der S-Bahn im Aargau 

 

AGV. Die Geschäftsleitung des Aargauischen Gewebeverbands unterstützt grundsätzlich den weitern Ausbau der S-Bahn im Aargau, verlangt aber zusätzliche Abklärungen. Die stetig steigenden Kosten für den öffentlichen Verkehr sind auch darauf zurückzuführen, dass der Taktfahrplan über den ganzen Tag gleich gestaltet ist und die unterschiedlichen Frequenzen zu wenig berücksichtigt werden. Züge sollen dann fahren, wenn das Bedürfnis dafür besteht. Die AGV-Geschäftsleitung erwartet daher in der Botschaft an das Parlament die entsprechenden Benutzerzahlen für die einzelnen S-Bahnlinien.

 

Abstimmung Bus/Bahn

 

Zusätzliche S-Bahnlinien haben nur dann einen Sinn, wenn sie durch Buslinien ergänzt werden, deren Anschlüsse garantiert sind. Deshalb sind die Busfahrpläne an die Abfahrtszeiten der S-Bahnen anzupassen.

 

Vereinheitlichung der Tarifstruktur

 

Es ist stossend, dass die A-Welle nicht den ganzen Kanton Aargau umfasst, was nicht benutzerfreundlich ist. Die AGV-Geschäftsleitung erwartet vom Regierungsrat Auskunft, bis wann der ganze Kanton Aargau oder noch besser der Aargau und die angrenzenden Kantone eine einheitliche Tarifstruktur erhalten werden. Dazu gehört auch die Vereinfachung der Zonenstruktur. Alle Billette von einem Ort zum andern sollen gleich viel kosten, unabhängig davon, welche Strecken gewählt werden. Es ist unverständlich, dass Billette von Aarau nach Zürich unterschiedliche teuer sind, je nachdem, ob über Lenzburg oder Brugg/Baden gefahren wird.