SUCHE

Aargauischer Gewerbeverband
Gewerbehaus
Entfelderstrasse 19
5001 Aarau

Tel 062 746 20 40
Fax 062 746 20 41

Mail info@agv.ch






Willkommen beim aargauischen Gewerbeverband

Startseite Aktuell Medienmitteilungen

Medienmitteilung vom 10. Februar 2012 

Volksabstimmung vom 11. März 2012

 

Gewerbeverband verwirft Ferieninitiative

 

 

AGV. Der Vorstand des Aargauischen Gewerbeverbands lehnt die Volksinitiative „6 Wochen Ferien für alle“ der Gewerkschaft Travail.Suisse einstimmig ab. Diese Initiative schadet insbesondere den KMU. Sie hätte Mehrkosten von über sechs Milliarden Franken pro Jahr zur Folge. Gerade kleinere KMU hätten zudem erhebliche Probleme mit den Stellvertretungen bei Ferienabwesenheiten ihrer Mitarbeitenden. Höhere Arbeitskosten schaden zudem der internationalen Konkurrenzfähigkeit der Schweiz.

 

Heute gilt in der Schweiz gemäss Obligationenrecht ein Ferienanspruch von mindestens vier Wochen pro Jahr. Arbeitnehmende unter 20 Jahren haben Anspruch auf fünf Wochen. Viele Angestellte profitieren gemäss Gesamtarbeitsverträgen oder Firmenregelungen bereits heute von grosszügigeren Ferienregelungen. Diese sozialpartnerschaftlichen und flexiblen Lösungen haben sich bewährt und sollen nicht durch starre gesetzliche Vorschriften abgelöst werden.

 

 

Schaden für alle

 

Nicht nur die KMU mit ihren höheren Kosten und zusätzlichen Stellvertretungsproblemen würden unter dieser Initiative leiden, sondern auch die Arbeitnehmenden. Diese Initiative gefährdet bewährte flexible Arbeitsmodelle und verunmöglicht Lösungen, die optimal auf einzelne Branchen oder Firmen zugeschnitten sind. Zudem werden wegen der deutlich höheren Ferienkosten kaum mehr Lohnerhöhungen möglich sein. Ungelöste Stellvertretungen erhöhen direkt den Stress für Arbeitnehmende. Die Initiative bewirkt das Gegenteil von dem, was sie verspricht.