SUCHE

Aargauischer Gewerbeverband
Gewerbehaus
Entfelderstrasse 19
5001 Aarau

Tel 062 746 20 40
Fax 062 746 20 41

Mail info@agv.ch






Willkommen beim aargauischen Gewerbeverband

Startseite Aktuell Medienmitteilungen

 

 

Medienmitteilung vom 17. Juni 2016

 

Mehr Eigenverantwortung für Studierende

 

 

Gewerbeverband fordert mehr zinslose Darlehen und weniger Stipendien im Tertiärbereich 

 

AGV. Der Aargauische Gewerbeverband (AGV) ist mit der aufgrund des Stipendienkonkordats notwendigen Anpassungen im Stipendiengesetz einverstanden (Ausweitung der Gesuchsberechtigung, Erhöhung der Höchstansätze). 
 

Der AGV ist aber im Gegensatz zum Departement Bildung, Kultur und Sport der eindeutigen Auffassung, dass der Anteil der zinslosen Darlehen zulasten der Stipendien deutlich gesteigert werden sollte. Das Stipendienkonkordat gibt die Möglichkeit, bis zu einem Drittel der Ausbildungsbeiträge im Tertiärbereich in Form von zinslosen Darlehen zu gewähren. Dieser Rahmen sollte ausgeschöpft werden. Jemand, der eine tertiäre Ausbildung in Anspruch nehmen darf, wird vom Staat bereits substanziell unterstützt, da der absolut grösste Teil der Ausbildungsgänge durch die öffentliche Hand finanziert wird.

 

Es sollte einem Absolventen bzw. einer Absolventin der tertiären Stufe zugemutet werden können, dass er bzw. sie das Darlehen im Verlauf der beruflichen Karriere zurückbezahlt. Damit verbunden wäre im Übrigen auch ein Einsparpotential für den Kanton von CHF 2 bis 3 Millionen. Das Ausfallrisiko kann keine Begründung gegen diesen Vorschlag sein. Wenn die Ausbildungsbeiträge in Form von Stipendien ausbezahlt werden, kommt von vorneherein kein Geld zurück. Selbstverständlich bevorzugen Studenten Stipendien. Das alleine kann aber auch kein ernsthaftes Argument dagegen sein. Die Regierung „befürchtet“, dass die Studierenden vermehrt neben dem Studium arbeiten würden. Der AGV vertritt die Auffassung, dass wenn Studenten neben dem Studium arbeiten, das nur positiv sein kann.